“MedienSpiegel” 2019 geht an BuzzFeed News Deutschland

Marcus Engert (Mitte), Preisträger des "MedienSpiegel" 2019, mit dem FPS-Vorsitzenden Prof. Dr. Dr. Matthias Rath und den Jury-Mitgliedern Dr. Nina Köberer, Anton Sahlender und Dr. Ingrid Stapf

Der “MedienSpiegel” des Vereins zur Förderung der publizistischen Selbstkontrolle e.V. (FPS) wird 2019 verliehen für den Podcast “Unterm Radar” von BuzzFeed News Deutschland. Reporter Marcus Engert nahm die Auszeichnung am Donnerstagabend stellvertretend für die BuzzFeed-Redaktion und Chefredakteur Daniel Drepper im Rahmen einer Feierstunde an der Hochschule Macromedia in Köln entgegen.

Das seit dem 31. Juli 2018 erscheinende Format “Unterm Radar” berichtet von den Recherchen der BuzzFeed-Reporterinnen und -Reporter – und ermöglicht damit einen Blick hinter die Kulissen journalistischer Arbeit. In mehrmals pro Monat erscheinenden Episoden erläutern die Macher, wie sie an ihre Themen kommen, welche Quellen mit ihnen gesprochen haben und welche Probleme ihnen dabei begegnet sind. Ganz bewusst wird immer wieder auch auf eigene Fehler hingewiesen – auf Dinge, “die schief gegangen sind oder die uns frustrieren”, wie Marcus Engert anlässlich der Veröffentlichung der Pilotfolge schreibt. Der Titel “Unterm Radar” sei Motto und Anspruch gleichzeitig. “Wir wollen transparent machen, was in unserer Redaktion passiert, bevor ein Artikel erscheint. Die Prozesse und Arbeitsabläufe, was auf unseren Schreibtischen und in unseren Köpfen los ist – alles das, was für Leserinnen und Leser eben unter dem Radar bleibt”, so Engert weiter.

Der Jury des “MedienSpiegel” gefällt, dass “Unterm Radar” als Podcast auch andere Zielgruppen erreicht als klassische Massenmedien. Der Podcast ermöglicht Selbsttransparenz und Einblicke in die Herausforderungen des Journalismus, setzt sich aber auch mit potenziellen Lösungen auseinander. “Hier wird eine außergewöhnliche und besonders deutliche Form von journalistischer Transparenz erkennbar”, heißt es in der Begründung der Jury. “Es geht letztlich um Recherchen hinter den Recherchen und dabei gewonnene Erkenntnisse. Mit dieser Transparenz beginnt ‘Unterm Radar’ zuweilen sogar schon vor dem Erscheinen jenes Beitrages, um dessen Inhalt es letztlich gehen soll. ‘Unterm Radar’ ist ein neues digitales Medienformat, das zwischen Medienjournalismus und Selbstreflexion schwankt. Das tut der Selbstreflexion, um die es beim ‘MedienSpiegel’ vor allem geht, aber keinen Abbruch. ‘Unterm Radar’ zeigt auf, was möglich ist.”

Zusätzlich zur Auszeichnung des BuzzFeed-Podcasts spricht die Jury des “MedienSpiegel” in diesem Jahr zwei lobende Erwähnungen aus:

  • zum einem für den Beitrag “Stereotype und Klischees” von Kurt Kister (Süddeutsche Zeitung) als Reaktion und Diskussionsangebot an die Leserschaft nach einem Konflikt um eine in der Zeitung veröffentlichte Netanjahu-Karikatur;
  • zum anderen für Benjamin Piel (Mindener Tageblatt) und sein Engagement in der Kolumne “Standpunkt zum Thema“, in der er immer wieder seine Ansprüche an den professionellen Journalismus offenlegt.

Mitglieder der Jury sind Janina Kalle (Journalistin), Anton Sahlender (Sprecher der Vereinigung der Medien-Ombudsleute in Deutschland und “Leseranwalt” der Main-Post) sowie die Medienethikerinnen Dr. Nina Köberer und Dr. Ingrid Stapf.

Der Preis “MedienSpiegel” ist eine Initiative des Vereins zur Förderung der Publizistischen Selbstkontrolle e.V. mit dem Ziel, die mediale Transparenz publizistischer Selbstkontrolle zu erhöhen und zugleich die öffentliche Wahrnehmung zu stärken. Über den “MedienSpiegel” soll positive Aufmerksamkeit für Medienschaffende, Redaktionen oder Medienhäuser sowie zivilgesellschaftliche Initiativen erzeugt werden, die diese Selbstkontrolle verwirklichen. Ausgezeichnet werden konkrete Produkte, Initiativen und Projekte, die in vorbildlicher Weise die besondere öffentliche Aufgabe der Medien thematisieren, Abweichungen davon kritisieren oder besondere Potenziale im Bereich Best Practice ins öffentliche Bewusstsein rücken.

Der Preisträger des "MedienSpiegel" 2019: Marcus Engert, Reporter bei BuzzFeed News Deutschland

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Verein, Medienberichterstattung, MedienSpiegel, Selbstkontrolle abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>