Netflix erhält Anerkennung für sein Jugendschutzprogramm

Der Streaming-Dienst Netflix und die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) arbeiten künftig zusammen. Netflix erhält als erste internationale Streaming-Plattform die Anerkennung der Jugendschutzfeatures in Deutschland. Zu den möglichen Jugendschutzmaßnahmen gehören unter anderem die Freigabe der Inhalte nach Alterseinstufungen sowie die Möglichkeit auf Festlegung eines eingerichteten Jugendschutz-PINs. Diese Jugendschutzfunktionen sind laut FSM-Experten einfach erklärt und damit gut umsetzbar.

Eine ausführliche Stellungnahme der FSM ist hier einsehbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Aus den Räten, International, Jugendschutz, Net, Selbstkontrolle abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>