ZAK untersagt Glücksspielwerbung bei Sky und beanstandet Werbeverstoß bei ProSieben

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat festgestellt, dass die Ausstrahlung von Werbung für den Sportwettenanbieter “bwin” durch den Pay-TV-Sender Sky ein Rechtsverstoß ist. Wie die ZAK per Presseaussendung mitteilt, hat sie die weitere Ausstrahlung von allen Fernsehwerbeformen für “bwin” untersagt und den Sofortvollzug dieser Aufsichtsmaßnahme angeordnet. Sky hatte in einer Sendung im Januar 2012 mehrfach Sponsorhinweise und Splitscreenwerbung für “bwin” ausgestrahlt und damit gegen das Verbot der Fernsehwerbung für öffentliches Glücksspiel verstoßen.

Die ZAK hat außerdem eine Beanstandung gegen ProSieben ausgesprochen. Am 20. November 2011, dem so genannten “Disney Day” des Senders, präsentierte die aus der “Muppet Show” bekannte Figur “Frosch Kermit” das Abendprogramm. In einer An- und Abmoderation wurde jeweils deutlich und in werblicher Art auf den Kinostart des Films “Die Muppets” hingewiesen, ohne dass dies als Werbung erkennbar gemacht wurde. Darin liegt laut ZAK ein Verstoß gegen die Kennzeichnungspflicht, den der Sender eingeräumt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Aus den Räten abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>