Online-Jugendschutz – geht’s noch?

Warum musste die Novelle des Jugendmedienschutz-Staatsvertrags (JMStV) scheitern? Und was ist aus diesem Scheitern zu lernen? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt eines Symposiums mit dem Titel “Online-Jugendschutz – geht’s noch?”. Dabei sollen Unternehmer und Wissenschaftler, Befürworter und Kritiker des JMStV die Problemstellen der Reform diskutieren. Die Veranstaltung findet am 25. Mai 2011 auf Einladung der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH) und des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung in der Handelskammer Hamburg statt. Das vollständige Programm und Informationen zur Anmeldung sind auf der Webseite des Hans-Bredow-Instituts erhältlich.

Dieser Beitrag wurde unter Aus den Räten, Jugendschutz, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>