Neue Datenschutzregeln für Online-Werbung

Die europäische Online-Werbeindustrie will Verbrauchern künftig verbesserte Transparenz und mehr Kontrolle im Umgang mit Cookie-Daten bieten. Führende Unternehmen der Branche haben sich daher auf eine Selbstregulierungsmaßnahme geeinigt, wie der Verband IAB Europe mitteilt. Nach den Selbstkontrollrichtlinien für nutzungsbasierte Onlinewerbung (Online Behavioural Advertising – OBA) sollen alle Werbemittel, die über das so genannte Behavioural Targeting ausgeliefert werden, mit einem speziellen Hinweis-Logo versehen sein. Die Erhebung sensibler personenbezogener Daten zum Zwecke von OBA soll so eingeschränkt werden.

Wie die neue Regelung im Detail ausgestaltet ist, fasst eine Handreichung des IAB Europe zusammen. Weiterführende Informationen zum Thema OBA erhalten Verbraucher europaweit auf der Webseite youronlinechoices.eu; ein deutschsprachiges Äquivalent ist unter meine-cookies.org verfügbar.

Dieser Beitrag wurde unter International abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Neue Datenschutzregeln für Online-Werbung

  1. Pingback: Branchenverbände fordern effektivere Selbstkontrolle bei Online-Werbung | FPS

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>